Auslandsaufenthalte

Studierende haben die Möglichkeit über verschiedene Programme (ERASMUS+, PROMOS etc.) und Hochschulpartnerschaften einen Aufenthalt an ausländischen Hochschulen zu absolvieren. Auslandsaufenthalte sind nicht verpflichtend, aber sehr empfehlenswert, um beispielsweise die europäische und internationale Wissenschaftslandschaft kennenzulernen, Fremdsprachenkenntnisse zu erwerben oder den persönlichen Werdegang zu bereichern. Dabei können sie nicht nur für ein Studium, sondern auch für ein Praktikum oder einen Sprachkurs genutzt werden.
Planung und Organisation eines Auslandsaufenthaltes sollten ca. 1 Jahr im Voraus beginnen.

ERASMUS+

Im Rahmen des europäischen Bildungsprogramms ERASMUS+ besteht für Studierende an deutschen Hochschulen die Möglichkeit, sowohl im Bachelor- oder Masterstudium als auch während der Promotion jeweils ein bis zwei Semester regulär an Universitäten des europäischen Auslands zu studieren und die erbrachten Leistungen an der Heimatuniversität anrechnen zu lassen. Ebenso können Studierende der europäischen Partneruniversitäten ein bis zwei Semester an deutschen Hochschulen verbringen. Darüber hinaus ermöglicht ERASMUS+ den Austausch von Dozierenden, die einzelne Lehrveranstaltungen an den Partnerinstituten abhalten.
Die musikwissenschaftliche Abteilung des Instituts für Kunstgeschichte und Musikwissenschaft der Johannes Gutenberg-Universität Mainz verfügt aktuell über Partnerschaften mit folgenden Musikwissenschaftlichen Instituten:

Frankreich: Dijon, Université de Bourgogne
Großbritannien: Glasgow, University of Glasgow
Italien: Pavia/Cremona, Università Degli Studi di Pavia
Rom, Università degli Studi di Roma „Tor Vergata“
Venedig, Università Ca’Foscari Venezia
Kroatien: Zagreb, Sveucilista u Zagrebu (University of Zagreb)
Niederlande: Utrecht, Universiteit Utrecht
Österreich: Graz, Karl-Franzens-Universität Graz
Schweiz: Bern, Universität Bern

Informationen zu diesen Partnerinstituten finden Sie hier.

Fachübergreifende Partnerschaften

Über das ERASMUS-Programm hinaus hat die Johannes Gutenberg-Universität weltweit fachübergreifende Partnerschaften mit Universitäten abgeschlossen, für die ebenfalls Stipendien zur Verfügung stehen. An den folgenden Partneruniversitäten ist ein Austauschstudium von 6 oder 12 Monaten im Fach Musikwissenschaft möglich:

Die Bewerbungsfristen enden jeweils am 15.01. und 15.05. Weitere Informationen finden Sie hier.

Weitere Informationen

Ansprechpartner in Sachen ERASMUS+ für interessierte Studierende der Musikwissenschaft der Universität Mainz sowie der Partneruniversitäten ist der Fachkoordinator Fabian Kolb (Sprechstunde Di 15-16 sowie nach Vereinbarung).

Einen Überblick mit generellen Informationen zu Anmeldung und Ablauf aller Austausch-Programme bietet die zentrale Homepage der JGU Mainz.

Links für weitere Auskünfte: