UniBanner

Quien

Visualisierung gotischer Architektur mittels Computergraphik und Video

Vortrag von Priv.-Doz. Dr. Quien,
Interdisziplinäres Zentrum für Wissenschaftliches Rechnen der Universität Heidelberg

 

Die Baumeister der Spätgotik waren in der Lage, nur mit Hilfe von Grundrißzeichnungen, unter Anwendung fester Regeln, die Ziergewölbe von sakralen und öffentlichen Gebäuden zu errichten. Diese Regeln lassen sich durch Computer Aided Design (CAD) simulieren. An dem Beispiel einer Grundrißzeichnung für einen Kirchenchor wird gezeigt, wie ein solcher Innenraum mit dem Computer „gebaut“ werden kann. Moderne Techniken, wie etwa das Ray Tracing Verfahren, liefern davon sehr realistische Bilder, die in einem Video animiert werden. Das vorgestellte Projekt ist eine Zusammenarbeit mit Dr. W. Müller und wurde von der DFG gefördert.